Offizieller Facebook account der Großstadtgemeinde Izmir Offizieller Twitter account der Großstadtgemeinde İzmir Offizieller İnstagram account der Großstadtgemeinde Izmir Großstadtgemeinde İzmir Rss
Offizielles Logo der Großstadtgemeinde Izmir
Kapat

Menü rechts

15° icon

DİE GESCHİCHTE DER STADTGEMEİNDE VON İZMİR Seite

Menü links

İnhalt der Seite

 Gründung der Izmir-Stadtverwaltung im XIX. Jahrhundert
Die Entstehung der Kommunalverwaltungen im Osmanischen Reich erfolgte in der Regel nach der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die osmanische Modernisierung, die durch die Reformen der Tanzimaten und der konstitutionellen Monarchie sowie kommunaler Organisationen als einer der wichtigsten Schritte dieses Modernisierungsprojekts gezeichnet wurde, trat vor allem in den Hafenstädten des Reiches wie Istanbul, Izmir und Thessaloniki auf.
Die multikulturelle soziale Struktur dieser Städte entwickelte sie nicht nur zu den wichtigen Handelszentren des Reiches, sondern ließ auch die kommunalen Organisationen zum ersten Mal florieren.

Obwohl das Gesetz über die Gemeinden, welches im Jahr 1877 verabschiedet wurde, die erste gesetzliche Regelung im Osmanischen Reich in Bezug auf Kommunalverwaltung war, ist als Datum der kommunalen Organisation für urbane Dienstleistungseinrichtung in der Türkei wahrscheinlich erst die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zu nehmen. Wie bereits erwähnt, hat die Expansion der europäischen Wirtschaft nach der industriellen Revolution die osmanischen Hafenstädte wie Izmir, Thessaloniki und Istanbul im 19. Jahrhundert nicht nur in einen nach Westen offenen Markt verwandelt, sondern auch zur Einführung städtischer Infrastrukturdienste in diesen Städten bis hin zum Transport und zur Kommunikation geführt. Ausländer, die in den osmanischen Häfen Handel trieben, brachten ständig die Unzulänglichkeit der Infrastrukturdienste der osmanischen Städte auf die Tagesordnung.
Tatsächlich kamen die ersten Versuche, nach Istanbul eine kommunale Einheit in Izmir zu errichten, von ausländischen Händlern, Konsulaten und levantinischen Familienunternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit in İzmir und im Hinterland fortsetzten.

In einem Dokument im Osmanischen Archiv des Premierministeriums in Istanbul wird davon ausgegangen, dass das Osmanische Reich die Einrichtung eines Gemeindeamtes am 25. November 1867 in Izmir erlaubte.
Es wird auch betont, dass ausländische Kaufleute und Kapitalbesitzer auch in der Gemeindeversammlung vertreten sein sollten. In Anbetracht dieser Entwicklungen wurde am 25. November 1867 in Izmir der offizielle Gründungsprozess der Gemeinde eingeleitet, und 1868 wurden die erforderlichen Vorkehrungen getroffen, und die Gemeinde Izmir nahm ihre Tätigkeit auf. Tatsächlich wurde über diese Entwicklung in der Zeitung Ruzname-yi Ceride-yi Havadis vom 31. Dezember 1867 mit den folgenden Zeilen berichtet. „Wir haben die Nachricht erhalten, dass der Sultan der Errichtung einer solchen Kammer in Izmir die Erlaubnis ausgestellt hat, da von allen anerkannt wurde, dass die Errichtung eines Gemeindeamtes erhebliche Vorteile aufweisen.“
 


Dokument über Izmir als Gemeinde
 
 
Nach der Sechsten Kammer, die als erste Gemeindeverwaltung des Osmanischen Reiches in Istanbul gegründet und am Beispiel der Gemeinde Paris geschaffen wurde, sprachen sich  Levantinische Familienunternehmen und zahlreiche Konsulate in Izmir zu Beginn der 1860er Jahre für die Einrichtung eines Gemeindeamtes aus, das dem in Istanbul ähnelte.
Angesichts dieser Entwicklungen begann 1867, wie eingangs erwähnt, nach der Sechsten Kammer in Istanbul die Gründung der Gemeinde Izmir am 25. November und die Arbeiten wurden 1868 offiziell.

Es gibt sehr wichtige Bürgermeister, die Entwicklung dieser Stadt als moderne Stadt mit ihrer 140-jährigen Tradition als Stadtverwaltung vorangetrieben haben. Es kann erwähnt werden, dass einige der Bürgermeister einen wichtigen Platz in der lokalen Geschichte von Izmir eingenommen haben, indem sie die Gemeinde übertroffen haben.

Die Bürgermeister, die in der Gemeinde Izmir in den Jahren von 1868 bis zur Zeit der Republik tätig waren, betrachteten Izmir als moderne Stadt mit ihren Infrastrukturleistungen. Obwohl unsere Quellen uns nicht genau zeigen, wer der erste Bürgermeister von Izmir ist, ist bekannt, dass einer der ersten Bürgermeister von Izmir namens Süleyman Bey im Handelsverzeichnis von Hüseyin Rıfat erwähnt wird. Der erste Bürgermeister, den die Quellen bestimmen konnten, war Yenişehirlizade Ahmet Efendi, der 1875 Bürgermeister von Izmir wurde.
 
 
Yenişehirlizade Ahmet Efendi